Zum Inhalt

Geschichten 1999 [März]

„Und du willst wirklich nicht?“, fragte der Finne den am Fenster stehenden Wynn.

Dieser blickte weiterhin nach draußen und betrachtete die herumwuselnden Menschen: „Cuervo hat auch abgelehnt… und ich als zweite Wahl des Prinzen… Nein. Ohne Cecil mache ich gar nichts.“

Ifar gesellte sich zu Wynn und folgte seinem Blick nach draußen: „Habt ihr deshalb den Primogenposten geräumt?“

Wynn nickte dazu nur: „Vagna hat ihr Amt als Seneschall auch selbst niedergelegt, Loup und Cuervo haben sich aus der Politik wieder zurückgezogen, was zu erwarten war. Jeder Protestiert für sich selbst auf seine Art.“

„Verzeiht, dass zu sagen, aber…. ihr wollt dieses Angebot ausschlagen, obwohl ihr genau dort hin wolltet, weil ihr…. eingeschnappt seid?“, Ifar guckte Wynn völlig verständnislos an.

Dieser schaute schließlich zurück und legte dem Finnen eine Hand auf die Schulter: „Das Amt des Seneschalls ist gefährlich, besonders an der Seite eines so starken Prinzen. Unser Clan muss dieses Amt auf jeden Fall besetzen, aber ich habe als Zielscheibe ausgedient. Deshalb habe ich euch dem Prinzen vorgeschlagen.“

Ifar hob erstaunt beide Augenbrauen: „Mich?“

„Ihr seid der einzige Toreador mit Einflussreichem Erzeuger – und der Prinz hat weiterhin vor die guten Beziehungen zu Helsinki aufrecht zu erhalten. Außerdem vertraue ich nach Cecil euch am meisten, ihr werdet mich würdig in diesem Amt vertreten.“

Ifar schüttelte den Kopf: „Ich bin mir nicht sicher, ob ich dieser Aufgabe gewachsen bin.“

Wynn lächelte siegessicher: „Genau das werden alle glauben, umso einfacher wird es diejenigen zu identifizieren, die versuchen werden euch zu manipulieren.“

Published inRollenspiel-Storys

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.