Zum Inhalt

[Gruppe 2] Gehenna – Tag 1

Tarot hatte die Hände auf seinen Gehstock gelegt und blickte nach draußen in die Dunkelheit, während neben ihm der Fernseher lief und von weiteren Greueltaten des Sabbats berichtete. Der rote Stern erstrahlte neben dem Vollmond, noch war er kaum zu sehen, aber das würde sich bald ändern.

Sophie trat an ihn heran: „Du hast ihnen angeboten, dass sie hierher kommen können, warum?“

Tarot wandte den Blick nicht von dem Stern ab: „Weil in diesen Nächten ein sicherer Ort selten ist.“

In der Tat, alle Vampire hatten einen Schritt von Kain weg gemacht, die Generation war gestiegen. Der Sabbat hat als erstes reagiert und diableriert öffentlich, ohne Angst vor den Menschen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis diese reagierten auf die Weltweiten Übergriffe – geschweige denn bis alle Vampire versuchen würden, ihre Macht zu erhalten, die ihnen genommen wurde.

„Sophie, ich möchte, dass du Vorbereitungen zu einem Bannkreis triffst.“, jetzt blickte Tarot sie an. Sophie nickte.

Published inRollenspiel-Storys

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.